Damenunterwäsche

839
Zurück

Warum gibt es bei Damenunterwäsche so viele verschiedene Formen, Schnitte und Materialien? Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Weil Ihre Unterwäsche sowohl zu Ihrem persönlichen Geschmack als auch zu Ihrem Alltag passen sollte. Mithilfe unseres Ratgebers finden Sie heraus, welche Wäsche zu Ihnen und Ihrem Stil passt.

Welcher Unterwäsche-Typ sind Sie?

Zur Damenunterwäsche zählen sowohl BHs und Unterhemden als auch Slips und Unterhosen in den verschiedensten Formen. Der Geschmack ist hier von Frau zu Frau verschieden und kann sich im Laufe des Lebens verändern. Während die einen sich vor allem in Dessous mit Spitze wohlfühlen, die besonders weiblich, feminin und schön anzusehen sind, ist anderen ein schöner weicher Stoff wie zum Beispiel Baumwolle wichtig.

Schon wenn Sie Damenunterwäsche kaufen, gehen Sie vielleicht anders vor als Ihre Freundinnen. Viele Damen kaufen beispielsweise direkt ein passendes Set aus BH und Slip. Ihnen ist es wichtig, dass beides aufeinander abgestimmt ist. Andere haben nur wenige BHs, achten hier aber vor allem auf die richtige Passform. Denn gerade bei Frauen mit einer großen Oberweite ist ein guter Halt essenziell. Zudem gibt es hier viele persönliche Präferenzen: Mit Bügel oder ohne, mit Vorderverschluss oder als Bustier – für welchen BH Sie sich entscheiden, hängt ganz von Ihrem persönlichen Stil ab.

Auch bei Unterhosen und Slips gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Schnitten. Die klassischen Slips enden meist kurz unter dem Bauchnabel und haben keine Beine. Bei Sieh an! finden Sie zudem eine große Auswahl an Taillenslips, die wesentlich höher geschnitten sind. Zudem finden Sie hier auch Pagenschlüpfer, die zusätzlich noch einen Teil des Oberschenkels bedecken. Wenn Sie Damenunterwäsche online kaufen, haben Sie daher eine sehr große Auswahl.

Unterwäsche und Kleidung aufeinander abstimmen

Welche Unterwäsche gerade passend ist, hängt auch sehr von der Kleidung ab, die Sie darüber tragen. Bei weiten Strickpullovern und festen Jeansstoffen müssen Sie sich in der Regel keine Gedanken über Ihre Wäsche machen, doch bestimmte Kleidungsstücke erfordern etwas mehr Feingefühl bei der Wahl der passenden Damenunterwäsche. Dazu zählen zum Beispiel weiße Hosen, die oft etwas durchscheinend sind. Hier sollte, wenn möglich, auch der Slip hell und einfarbig sein.

Mit einem taillierten Slip können Sie bedenkenlos das enge neue Kleid anziehen, da Sie mit ihm Ihren Bauch in Form bringen und eine schmale Silhouette zaubern können. Ähnlich praktisch ist hier auch ein Einteiler. Ebenfalls bietet es sich unter enger Kleidung an, schlicht gestaltete BHs zu tragen, denn bei Modellen aus Spitze kann es schnell passieren, dass sich diese durch die Kleidung abzeichnet.

Haben Sie auch bei trägerlosen oder schulterfreien Oberteilen den richtigen BH im Blick. Denn wenn hier die Träger herausschauen, kann dies den gut abgestimmten Look stören. In der Kombination mit solchen Kleidungsstücken ist ein trägerloser BH die beste Wahl.

Das passende Material für Damenunterwäsche

Bei Sieh an! finden Sie eine große Auswahl an hochwertiger Baumwollunterwäsche. Die Naturfaser ist besonders hautverträglich und daher sehr gut für Damenunterwäsche geeignet. Viele Slips und BHs haben zusätzlich außerdem einen Elastananteil, der dafür sorgt, dass die Unterwäsche elastisch bleibt und sich Ihrer Figur perfekt anpasst. Zudem gibt es einige Unterwäsche-Teile aus Kunstfasern wie Polyamid. Sind diese gut verarbeitet, fühlen sie sich auf der Haut ebenfalls sehr gut an.

So pflegen Sie Ihre Unterwäsche richtig

Unterwäsche ist in ständigem Einsatz und wird häufiger gewaschen als andere Kleidungsstücke. Damit Sie dennoch lange Freude daran haben, muss sie dementsprechend gut gepflegt werden. Daher bietet es sich an, die Wäsche farblich zu trennen, um Verfärbungen zu verhindern. BHs sollten besser mit der Hand in lauwarmem Wasser gewaschen werden. Nutzen Sie dafür Feinwaschmittel oder ein mildes Shampoo. Sollten Sie Ihre BHs in der Waschmaschine waschen, schützen Sie sie, indem Sie die BHs in Wäschenetze legen.

Damenunterwäsche im Überblick

  • Damenunterwäsche umfasst verschiedene Stücke wie Slips, BHs oder Unterhemden

  • Unter einem engen Oberteil sollten Sie einen wenig verzierten BH tragen, damit man ihn nicht durchsieht. Setzen Sie beispielsweise auf einen Komfort-BH oder auf ein Modell ohne Bügel

  • Rundum wohlfühlen: Falls Sie Hüfte und Bauch unter einem Kleid etwas kaschieren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Taillenslip oder einen Einteiler

  • Besonders bequem beim Anziehen: Vorderverschluss-BHs lassen sich besonders einfach anziehen, da sich die Haken in der Mitte Ihrer Brust befinden statt am Rücken

  • Schützen Sie Ihre Unterwäsche vor Verfärbungen: Sie wird heiß gewaschen und sollte daher nur nach Farben getrennt in die Waschmaschine gegeben werden

Weniger anzeigen
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und 5,95 € sparen!
Hinweis zum Datenschutz
Newsletter Banner Image