Alle Größen 1 Preis ❤️ bis Größe 56!

Blazer

88
Sortierung
Weiter

Erinnert uns dieses elegant geschnittene Kleidungsstück in erster Linie an einen smarten Business-Look, so geht der typische Blazer doch eigentlich auf die Uniformen der Marine und später der College-Studenten zurück. Diese waren oft in flammendem Rot gehalten, was möglicherweise die Wortherkunft erklärt: „lodern, aufflammen“ wird nämlich mit „to blaze“ übersetzt.

Anders als damals haben wir uns heute längst von Vorgaben bezüglich Farbe, Schnitt und Material verabschiedet und lieben das Kleidungsstück in allen Varianten – sowohl im Büro als auch in der Freizeit.

Mit dem richtigen Blazer eine tolle Figur machen

Ein Blazer für Damen auch in großen Größen muss keinesfalls auftragen, ganz im Gegenteil! Er formt die Silhouette und streckt sie optisch, wenn die Passform auf Ihre Proportionen abgestimmt ist. Außerdem wirkt sich eine Taillierung immer positiv auf die gesamte Körperform aus. Kein Wunder also, dass es viele elegante und festliche Blazer in großen Größen gibt. Wussten Sie übrigens, dass man bei Blazern verschiedene Arten unterscheidet? Je nachdem, welches Modell Sie wählen, können Sie auf die legere Variante oder auf elegante Blazer setzen. Diese drei Schnitte gibt es:

  • Der traditionelle Blazer Klassischerweise ist der Blazer mit einem Reverskragen und einer einfachen Knopfleiste ausgestattet. Die Schultern des Blazers sind auf die Schulterbreite abgestimmt und die Taille wird betont.

  • Longblazer Ein echter Figurschmeichler! Durch seinen geraden, etwas längeren Schnitt wirkt dieser Blazer streckend und bereichert das moderne Business-Outfit genauso wie den modischen Partylook für den Abend. Das Tolle am Longblazer Longblazer: Er dient als gewisses Extra für Outfits, die wir zwar lieben, die sonst aber eher unscheinbar und schlicht ausfallen.

  • Blazer mit extravagantem Kragen / ohne Kragen Eine tolle Möglichkeit, um einen klassischen Blazer abzuwandeln, ist das Spiel mit Kragen und Revers. Das geht zum Beispiel über Asymmetrien oder aufregende Verzierungen. Wer den minimalistischen Look bevorzugt, greift dagegen zum Blazer ganz ohne Kragen, zum Beispiel zum Bouclé-Blazer. Der obere Teil ist dann entweder als Rundhals geschnitten oder läuft wie der traditionelle Blazer vorne zu einem V zusammen – lediglich ohne Revers.

Wie können Sie Ihren Blazer kombinieren?

Ob die Taufe der Nichte, die Hochzeit des Sohnes oder der eigene runde Geburtstag – es gibt unzählige große Feste, bei denen Sie elegant, modisch und dennoch bequem gekleidet sein wollen. Ein besonders modernes Kleidungsstück ist ein gut geschnittener Blazer, der auch in großen Größen eine gute Figur macht. Ein Blazer passt zu einer Vielzahl von unterschiedlichen leichten Oberteilen und lässt sich zu Bluse und Top gleichermaßen kombinieren. Mit der passenden Hose wird daraus ein Hosenanzug für Damen, der festlich in großen Größen aussieht – und der in der richtigen Kombination und dem richtigen Schnitt sogar optisch streckt.

Blazer im Büro smart kombinieren

Als klassische Kombination wählen Sie einen Bleistiftrock mit zarter Bluse oder Longsleeve. Eine weitere trendige Kombinationsmöglichkeit zum Blazer ist eine Marlenehose mit Stiefeletten. Damit kreieren Sie einen modernen Business-Look mit Charme.

Blazer als Ergänzung zum eleganten Kleid

Auch zu besonderen Anlässe wie Hochzeiten oder anderen Festlichkeiten sind Sie mit einem Blazer immer gut beraten. Modelle in zarten Tönen verleihen einem femininen Cocktailkleid den letzten Schliff, während ein minimalistischer, leichter Einteiler perfekt zum Oversize-Blazer passt. Der Vorteil: Durch seinen dezenten Stil hält sich der Blazer eher im Hintergrund und rückt das Kleid ins Rampenlicht.

Blazer im Alltag einsetzen

Wer kennt das nicht: Ein anspruchsvoller Tag, an dem vieles erledigt werden will, und dann stellt sich die Frage „Was ziehe ich nur an?“. Die gute Nachricht: Ein Blusenblazer zur Jeans und zum Lieblingsshirt ist ein Outfit, über das Sie nicht lange nachdenken müssen. Was das Schuhwerk angeht, eignen sich auch flache Schnürschuhe sehr gut für einen entspannten Freizeitlook.

So sollte Ihr Blazer sitzen – 5 Tipps für die richtige Passform

  • Während sich die Jackenlänge nach der Mode richten mag, ist die Passform eines Blazers nicht verhandelbar. Die obere Ärmelnaht sollte bündig mit der Schulter abschließen und der Ärmel genau am Handgelenk enden, wenn man den Arm im 30-Grad-Winkel beugt. Außerdem sollten Sie die Arme vorm Körper verschränken können, ohne dass die Rückennaht spannt

  • Wenn alles sitzt, kommt es darauf an, welcher Blazer zu den eigenen Proportionen passt. Wer klein ist, wird in einem langen Jackett noch kleiner wirken, deshalb lieber auf das Oversize-Modell verzichten. Umgekehrt sehen Kurzblazer an Hochgewachsenen schnell zu kurz aus, hier sind längere Modelle von Vorteil. Gerade bei etwas molligeren Damen kann ein Longblazer in großen Größen eine tolle streckende Wirkunghaben.

  • Ein guter Leitfaden, um den richtigen Schnitt zu finden ist, das Revers auf die Schultern abzustimmen. Breite Schultern = breites Revers. Schmale Schultern = schmales Revers

  • Da man den Blazer oft tragen wollen wird, sollte er das Outfit in klassischen Farben zusammenhalten. Schwarz, Grau oder Blau passen in die meisten Garderoben. Modemutigere sind mit zarten Farben für den Sommer ebenfalls bestens ausgestattet

  • Hochwertige, natürliche Materialien wie feiner Wollstoff oder Baumwollmischungen sind langlebig und elegant, Kunstfaserbeimischungen wie Elasthan erhöhen den Komfort. Varianten: grauer Flanell, besonders im Frühling und Herbst, Baumwollkrepp und Leinengewebe im Sommer oder Tweet mit Hahnentritt, perfekt für doppelreihige Blazer

Wie lässt sich der Blazer reinigen?

Vor der Wäsche sollte man das Pflegeetikett des Kleidungsstückes beachten: Ist das kleine Piktogramm mit der Waschschüssel durchgestrichen, verzichten Sie lieber auf eine Maschinenreinigung. Oder aber es wird empfohlen, auf spezielle Temperaturen zu achten oder Handwäsche zu wählen. Schließen Sie Reißverschlüsse vor dem Waschen, damit das Metall beim Waschgang den feinen Stoff nicht aufreibt.

Nach dem Waschgang in der Waschmaschine sollte jedoch nicht auf einen Wäschetrockner zurückgegriffen werden, lassen Sie den Blazer vielmehr auf einem breiten Bügel an der Luft trocknen. Falls die Kleidung nach dem Trocknen gebügelt werden muss, wählen Sie nur geringe Hitze und legen Sie währenddessen ein feuchtes Tuch auf das Kleidungsstück.

Die wichtigsten Aspekte zum Blazer im Überblick

Das beste Outfit ist eines, über das man nicht lange nachdenken muss. Mit dem Blazer als universelles, vielseitiges Kleidungsstück gelingen im Handumdrehen elegante wie auch legere Kombinationen, in denen wir uns immer gut angezogen fühlen.

  • Galt er vor ein paar Jahren noch als typischer Bestandteil des Büro-Looks, ist der Blazer heute als Klassiker zu sehen, der zu vielerlei Anlässen passt – und zwar nicht nur im Berufsleben, sondern vor allem auch gerne in der Freizeit

  • Auf die Kombination kommt es an: Je nachdem, zu welchen Kleidungsstücken Sie Ihren Blazer tragen, wirkt er eher leger oder eher elegant. So kann auch der festliche Blazer in großen Größen, den Sie sich für die Feiertage zugelegt haben, zur Jeans und zum Shirt schön lässig wirken

  • Pflegen Sie Ihren Blazer entsprechend der ausgewiesenen Anleitung und bewahren Sie ihn stets hängend auf einem breiten Bügel auf, dann werden Sie lange Freude an Ihrem Kleidungsstück haben

  • Während sich die Jackenlänge nach der Mode richten mag und auch persönliche Geschmacksache ist, sollte die Passform eines Blazers immer akkurat sein. Die obere Ärmelnaht schließt bündig mit der Schulter ab und die Rückennaht spannt auch bei Bewegungen nicht? Dann sind Sie auf der sicheren Seite!

Newsletter
  • Tolle Sparangebote
  • Exklusive Gutscheine
  • GRATIS Versand sichern
Hinweis zum Datenschutz
Unser Newsletter
Gleich anmelden und 5,95 € Versandkosten sparen!
Hinweis zum Datenschutz